DSC05812.jpg
Bei unserem diesjährigen Kreppelkaffee wurde es richtig eng, was sehr zuträglich für unsere Stimmung war. Wir platzten aus allen Nähten.

Bis auf den letzten Platz besetzt hatten die Helfer alle Hände voll zu tun. Bei Kaffee und Kreppel brachten Die Blauen Jungs, musikalisch begleitet von Wido Knoob, den Saal wieder zum kochen.

Unsere ältere Dame (90), die sich letztes Jahr schon auf die Suche nach einem Mann begab, erzählte uns von ihren Misserfolgen. Sie ist aber immer noch voller Hoffnung und wir sind schon jetzt gespannt was sie uns nächstes Jahr berichten wird. Ein Strohwitwer erzählte uns von seinem turbulenten Strohwitwerdasein und ein Priester hatte, nach übermäßigem Alkoholgenuss, Probleme mit seiner ersten Predigt.

Kein Auge blieb trocken, kein Teller, keine Tasse und kein Glas mehr im Schrank, die Getränke gingen so langsam aus, die Stimmung war grandios. Auch die Würstchen fanden wieder großen Anklang. Bei bester Laune und gut gestärkt ging es dann auf den Heimweg.

Vielen Dank an alle Helfer und Mitwirkende. Es war wieder ein schöner, lustiger Nachmittag und wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr in den neuen Räumlichkeiten der AWO Ober-Olm.