DSC05784.jpg
ff-ober-olm-dv-2018.JPGGründungsmitglieder der Jfw für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Armin Kullmann und Jürgen Metzler (bei der Ehrung leider erkrankt) sind seit der Gründung der Jugendfeuerwehr und somit nun 35 Jahre aktiv in der Ober-Olmer Wehr. Dafür wurde beiden das goldenen Feuerwehrabzeichen von Herrn Dr. Cludius seitens der Kreisverwaltung überreicht. Beide Jubilare entschieden sich in jungen Jahren für die Mitarbeit in der frisch gegründeten Jugendfeuerwehr und somit für einen Dienst zum Wohle der Ober-Olmer Bürger, dem sie bis heute treu geblieben sind. Durch ihr Engagement in der Jfw trugen sie dazu bei, dass die Ober-Olm Jfw, eine der Ersten in der VG Nieder-Olm, ein Erfolg wurde. Die Jubilare verzichteten auf die sonst üblichen Geschenke seitens des Kreises und der VG, der entsprechende Geldbetrag soll der Ober-Olmer Bambini Feuerwehr zu Gute kommen. Der neue Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Jacobus gratulierte den Gründungsmitgliedern und lobte die gute Arbeit der im Durchschnittsalter jungen Ober-Olmer Wehrmännern und –frauen für Ihren Dienst. Bürgermeister Ralph Spiegler übereichte Urkunden und die dazugehörende Anstecknadel von Seiten der Verbandsgemeinde, er, wie auch der stellvertreten Wehrleiter Michael Rott, betonten die damals richtig getroffene, richtungsweisende Entscheidung zur Gründung einer Jfw. Wehrführer Norbert Becker, Jugendfeuerwehrwart bei der Gründung, gab einen kurzen Rückblick über ernste Einsätze, aber auch amüsante Ereignisse mit den Jubilaren in den vergangen 35 Jahren. Die Ortsbürgermeisterin Doris Leininger-Rill gratulierte den Jubilaren und freut sich so engagierte Wehrmänner/frauen in Ober-Olm zu haben. Im abgelaufenen Kalenderjahr musste die Ober-Olmer Wehr „nur“ 16-mal zum Einsatz ausrücken. Die 9 Brand- und 7 Hilfeleistungseinsätze wurden erfahren erledigt, wie der stellv. Wehrführer Armin Kullmann ausführte. Frank Krollmann berichtete über zusätzlichen Übungen der Atemschutzgeräteträger. Tanja Herbert, Patrick Ketter wurde durch Ralph Spiegler zum Feuerwehrdienst neu verpflichtet. Jörg Wassermann, der aus beruflichen Gründen für einige Jahren aus dem aktiven Dienst zurückgetreten war, kehrte wieder zurück. Einen Überblick über die Arbeit der 12 Mitglieder der Ober-Olmer Jungendfeuerwehr gab der stellvertretende Jungendfeuerwehrwart Manuel Herbert. Die seit gut 2 Jahren bestehende Bambini-Feuerwehr hält mit 13 Kindern, hier meist Mädchen, eine kontinuierlich gute Mitgliederzahl wie die Leiterin Gerda Berg ausführte. Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Carsten Bieniek, Patrick Lumb und Michael Lee und Manuel Herbert zum Feuerwehrmann befördert.