DSC05784.jpg
×

Nachricht

Failed loading XML... Opening and ending tag mismatch: hr line 5 and body Opening and ending tag mismatch: body line 3 and html Premature end of data in tag html line 1
ff-ober-olm-dienstversammlung-20191.jpgOber-Olmer Wehr weiter im Aufwärtstrend

Im Mittelpunkt der diesjährigen Dienstversammlung der Ober-Olmer Feuerwehr stand die Ernennung von Frank Krollmann und Sebastian Hoffmann zum Gruppenführer sowie Carsten Bieniek zum Gerätewart. Nach der entsprechenden Ausbildung konnte Sie der Bürgermeister Ralph Spiegel zu ihren neuen Ämtern ernennen. Lena Kissel und Marko Petrovic, beide aus der Jugendfeuerwehr, wurden zum aktiven Dienst verpflichtet. Ebenso wurden Evita Butkute, Kai Krämer und Milan Hackl, alle auch aus der Jfw in die aktive Wehr übernommen, somit ist die Wehr weiterhin im Aufwärtstrend. Zu 4 Brandeinsätze und 15 Hilfeleistung wurden die Wehrmänner gerufen. Alles in Allem wurde routiniert erledigt, wie der stellv. Wehrführer Armin Kullmann in seinem Bericht über die Arbeit der aktiven Wehr ausführte. Eine Vielzahl von Kameraden/innen besuchten im abgelaufenen Jahr zahlreiche Lehrgänge, hier reicht die Bandbreite vom Grundlehrgang, über Fahrsicherheitstraining bis hin zum Gruppenführerausbildung. Frank Krollmann, Atemschutzgerätewart, berichtet über die zusätzlichen Übungen der Atemschutzgeräteträger. Auch die Jugendfeuerwehr war im letzten Jahr wieder eifrig bei der Sache, das berichtete Jugendfeuerwehrwart Tobias Berg, das besondere Highlight war die 24 h Übung. Gerda Berg informierte über den Stand der Bambini-Feuerwehrwehr, die Gruppe hat eine stabile Mitgliederzahl. Die Kinder, meist Mädchen, basteln, spielen und experimentieren gerne zu Feuerwehrthemen. Michael Rott, stellv. VG-Wehrleiter, würdigte die produktive Zusammenarbeit  mit den Ober-Olmern Kameraden. Wehrführer Norbert Becker zeigte sich zufrieden mit dem vergangen Jahr und gab einen Ausblick auf die Herausforderungen im Jahre 2019, hier gilt es gemeinsam das neue Löschfahrzeug weiter voran zu bringen.

.