DSC05822.jpg

"Dringende Türöffnung" macht 1/3 der Einsätze aus

Schulung: TüröffnungDie Aufgaben, nämlich den abwehrenden Brandschutz, einer FF haben sich in den letzte Jahren erheblich gewandelt:
Ca. 1/3 unserer Einsätze ist eine „dringende Türöffnung“, d.h. der Zugang zu einem Haus- oder einer Wohnung muss bei einem begründeten Verdacht auf einen Notfall (kranke oder verletze Person) schnellstmöglich hergestellt werden.

Da das Öffnen von Türen oder Fenster in der eigentlichen Feuerwehrausbildung nicht gelehrt wird, organisierte der Förderverein der Wehr auf eigene Kosten ein eintägiges Seminar. Mit Michael Fischer, zum einen Feuerwehrmann bei einer großen Werksfeuerwehr und in einer Freiwilligen Feuerwehr und zum anderen Inhaber eines Schlüsseldienst, konnte ein wahrer Fachmann als Seminarleiter gewonnen werden.

Neben den gesetzlichen Grundlagen wurde im 1. Teil des Seminars über das Öffnen von unverschlossenen Türen, also Türen, die nur in die Falle gefallen sind und nicht mit dem Schlüssel abgeschlossen wurden, gesprochen und die erforderlichen Hilfsmittel gezeigt. Im anschließenden praktischen Teil konnten an ca. 15 verschiedene Mustertüren und –fenstern das erlernte ausgiebig ausprobiert werden. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es unter Anleitung des Seminarleiters und seinem Helfer doch sehr gut.

Nach einem deftigen Mittagessen ging es an verschlossene Türen, diese zu öffnen ist natürlich wesentlich schwieriger und zeitaufwändiger. Den Feuerwehrkameraden wurde ein Überblick über die auf dem Markt vertreten Schließzylinder gegeben, hier gibt es bestimmte Kennzeichnungen, die „zeigen“ wie schwierig er zu knacken ist. Entscheidend hierbei ist, dass der Schaden an einer Tür nicht zu groß wird, dann ist es „preisgünstiger“ eine Fensterscheibe einzuschlagen. Alles in Allem war es ein hoch interessantes Seminar durch das die Kameraden jetzt gut gerüstet die nächsten Einsätze zur dringenden Türöffnungen angehen können.

Wir müssen noch darauf hinweisen, dass die Feuerwehr nur eingesetzt werden darf, wenn Gefahr in Verzug ist und nicht wenn der Türschlüssel vergessen wurde.

Schulung: TüröffnungSchulung: TüröffnungSchulung: TüröffnungSchulung: Türöffnung